Keine Siegchance für die B-Jugend in Bayreuth

 
Die lange Anreise am Sonntag hat sich für die Mittelschwaben mal wieder nicht gelohnt. Beim Tabellendritten der Bayernliga, HaSpo Bayreuth, unterlagen die Blau-Weißen 38:24 (19:10).
 
Von Anfang an kamen die Niederraunauer mit der sehr offensiven Abwehr des Gegners nicht zurecht und lagen schnell mit 10:3 zurück. Bis zur Halbzeit wurden wenigstens die sich bietenden Torchancen besser genutzt. so dass sich der Rückstand zur Pause mit 19:10 in Grenzen hielt.
Nach dem Seitenwechsel hatten die Raunauer wieder acht schwache Minuten, in denen gar nichts gelang. Logische Folge: Der Rückstand erhöhte sich auf 27:11. Erst als Bayreuth seine Stammformation auswechselte, konnten die Jungs um Trainer Bene Thalhofer wieder besser mithalten und hielten das Ergebnis in Grenzen. Bei einer besseren Chancenauswertung hätte man das Endergebnis noch freundlicher gestalten können.
Nun bleibt nur die Erkenntnis, dass man in dieser Liga bei acht Niederlagen in neun Spielen nur krasser Außenseiter ist. "Trotzdem lernt jeder Spieler auf diesem Niveau jede Woche wahnsinnig viel dazu und das wird sich mittelfristig auch auszahlen.", ist sich Trainer Bene Thalhofer sicher und weiter: "Positiv war, dass sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten und so hoffentlich die nötige Motivation für die kommenden harten Wochen mitnehmen."
 
 Spieler und Tore:
Benedikt Fetschele im Tor, Florian Rothermel 4, Tim Schmidt 1 , Björn Egger 3, Oliver Blösch 3 , David Bonk 1 , Lukas Wohlaib 4/2, Marcel Gutmann 1 , Ralf Clemente 3/1, Hegenbart Moritz 3, Michael Schorer 1.

 

Aktuelle Tabelle

Männer I
____________
Männer II
____________
Damen

Wir bei ...

Copyright © TSV Niederraunau. All Rights Reserved.