Niederraunauer Damen beenden Saison mit sehr guter Leistung

Die Vorzeichen zum Landkreisderby waren klar. Der VFL Günzburg auf dem zweiten Tabellenplatz empfing das Tabellenschlusslicht TSV Niederraunau. Am Ende unterlagen die Gäste aber nur denkbar knapp mit 27:26 Toren.

Raunau reiste mit nur 8 Spielerinnen nach Günzburg, die eine mit 14 Damen voll besetzte Auswechselbank zu bieten hatten. Da auch ein Sieg nichts mehr am Tabellenendstand änderte, konnte Raunau ganz befreit aufspielen. Man nahm sich vor, die Gegnerinnen vielleicht etwas zu ärgern, erhoffte sich aber nicht viel von dieser Partie. Umso überraschender (für beide Mannschaften) ging Raunau schnell mit 6:2 in Führung. Die Gastgeberinnen rüttelten sich danach wach, glichen aus und erhöhten auf 8:6. Zur Halbzeit führte wieder die Sadlo-Sieben mit 12:10 Toren und baute diese Führung nach dem Seitenwechsel sogar noch auf 14:10 aus. Greifbar nah war ein Punktgewinn am letzten Saisonspiel. Günzburg jedoch kämpfte sich wieder heran und führte beim 15:14 wieder. Bis zum Schluss konnte sich keine Mannschaft absetzen und in den letzten Sekunden trafen die Hausherrinnen noch zum 27:26 Sieg. Niederraunau beendet die schwächste Saison unter Rupert Sadlo auf dem letzten Platz und wird die Bezirksoberliga verlassen. Auch für den Trainer war es das letzte Spiel.

 

Tore und Spielerinnen: Wieser, Streicher (7/1), A. Ruchti (6), F. Rampp (6), Blösch (5/2), K. Rampp (1), Waldmann (1), Gülseren

Aktuelle Tabelle

Männer I
____________
Männer II
____________
Damen

Wir bei ...

Copyright © TSV Niederraunau. All Rights Reserved.