Der Handball fliegt wieder durch´s Schulzentrum!

Die Erste Herrenmannschaft des TSV Niederraunau trifft im ersten Saisonspiel zu Hause auf den TSV Simbach. Anpfiff im Krumbacher Schulzentrum ist wie gewohnt um 19:30 Uhr.

Endlich geht es wieder los. Nach einer schweißtreibenden Vorbereitung unter dem neuen Trainer Udo Mesch startet der TSV in die Landesliga-Saison. Allerdings noch ohne Mesch, der in den ersten beiden Spielen aufgrund einer schon lange gebuchten Amerika-Reise fehlen wird. Raunau-Ikone Rupert Sadlo springt in dieser Zeit als Interims-Coach ein und wird die Mannschaft auf die ersten beiden Spiele vorbereiten.

Die erste Saison nach dem Abstieg aus der Bayernliga wird alles andere als leicht. Zumal mit Julian Waldmann und Maxi Deisenhofer zwei langjährige Stammspieler vorerst nicht mehr zur Verfügung stehen. Diese Lücke sollen u.a. junge Spieler, die aus der A-Jugend in den Männerbereich gestoßen sind, schließen. Hierbei sind vor allem Ralf Clemente und Björn Egger zu nennen, die schnellst möglich in die Mannschaft und an das Niveau der Landesliga im Herren-Bereich herangeführt werden sollen. Außerdem verstärken zwei weitere sehr junge Spieler das Team auf der Kreisposition: Der erfahrene Stefan Jordan erhält hierbei Unterstützung von Lasse Sadlo aus der eigenen Jugend (legte eine kleine Handballpause ein) und Florian Gaedt, der vom TSV Haunstetten zu den Raunauer Jungs gestoßen ist und sehr gut in der Mannschaft aufgenommen wurde. Der ebenfalls noch sehr junge Dennis Mayer absolvierte die komplette Vorbereitung und hat sich für Einsätze in der Ersten stark beworben.

„Wir werden nicht um den Aufstieg mitspielen.“ So lautete die Überschrift eines Interviews mit dem neuen Coach Udo Mesch, der schon einmal eine Mannschaft übernommen hat, die sich in einer ähnlichen Situation befand. „Es ist sehr schwer eine Mannschaft, die solch eine Saison mit nur zwei Siegen erlebt hat wieder in die Erfolgsspur zurückzuführen, aber ich werde alles dafür geben was in meine Macht steht.“

Im ersten Spiel kommt mit dem TSV Simbach gleich ein sehr starkes Team in´s Schulzentrum, mit dem sich die Raunauer in den vielen Landesliga-Duellen immer spannende Schlagabtäusche geliefert haben. Obwohl die Liga sehr ausgeglichen scheint und es sehr schwer ist Prognosen zu wagen, werden die Simbacher auf jeden Fall in der oberen Tabellenhälfte erwartet. Die von Elmar Voll trainierte Mannschaft setzt ebenfalls zunehmend auf die eigene Jugend. Den Raunuer Jungs wird auf jeden Fall alles abverlangt werden.

Am Samstag muss Interims-Coach Rupert Sadlo neben Lasse Sadlo, der urlaubsbedingt fehlt, höchstwahrscheinlich auch auf Björn Egger verzichten. Der junge Rückraumspieler spielte eine starke Vorbereitung, bis es am Sonntag im Pokalspiel gegen Weilheim zu einer Schrecksekunde kam. In einem unglücklichen Zweikampf verletzte er sich am Kniegelenk. Der Verein hofft, dass es keine schwere Verletzung ist und er bald wieder auf dem Feld steht.

Um die ersten beiden Punkte einfahren zu können braucht die Mannschaft die Unterstützung ihrer Fans. „Wir haben bei unseren Fans, die uns letztes Jahr trotz langen Niederlagen-Serien immer treu geblieben sind, einiges gut zu machen, und damit wollen wir am Samstag gleich anfangen.“ so Kapitän Michael Thalhofer.

 

Aktuelle Tabelle

Männer I
____________
Männer II
____________
Damen

Wir bei ...

Copyright © TSV Niederraunau. All Rights Reserved.