Wieder ein Heimspiel – wieder ein 4-Punkte-Spiel

Die Erste Herrenmannschaft empfängt am Samstag den TSV Friedberg 2. Anpfiff im Krumbacher Schulzentrum ist wie immer um 19:30 Uhr.

 

Nach der kanppen, aber verdienten Niederlage im Derby gegen den TV Gundelfingen war die Enttäuschung nach dem Spiel sehr groß. Durch die schwächste Saisonleistung vor heimischem Publikum zum schlechtesten Zeitpunkt rutschten die Raunauer Jungs wieder auf den vorletzten Tabellenplatz. „Wenn man jetzt schon drei Spiele mit einem Tor Unterschied verloren hat, ist das kein Zufall.“ so Trainer Udo Mesch. Unerklärlich vor allem die Leistung in der letzten Viertelstunde, in der man einen 4-Tore-Vorsprung leichtfertig hergab und den Gegner zum Sieg eingeladen hat. Nichtsdestotrotz müssen die Köpfe jetzt wieder nach oben gehen, da am Samstag das nächste sehr wichtige Heimspiel ansteht, wenn die Bayernliga-Reserve des TSV Friedberg zu Gast sein wird, die in der Vorwoche mit einem Sieg an den Raunauern vorbeigezogen ist.

Was letzte Woche nicht gelang, wollen die Blau-Weißen am Samstag besser machen. Dabei gilt es vor allem, die Vorgaben des Trainers, die jeder einzelne Spieler hat, umzusetzen. Dabei fehlen wird der momentan beste Torschütze des TSV Lukas Konkel. Er ist nach einer rot-blauen Karte für ungewisse Zeit nicht spielberechtigt. Mit Blick auf den Abstiegskampf ist das Spiel gegen Friedberg wie schon gegen Gundelfingen ein 4-Punkte-Spiel. Gegen das junge Team der Bayernliga-Reserve wird eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein, um diese wichtigen Punkte einzufahren.

„Wir müssen jetzt eine Reaktion zeigen und alles aus uns rausholen was in uns steckt.“ so Kapitän Michael Thalhofer.

 

 

 

Aktuelle Tabelle

Männer I
____________
Männer II
____________
Damen

Wir bei ...

Copyright © TSV Niederraunau. All Rights Reserved.