Zufriedenstellende Vorstellung der Niederraunauer Damen beim TSV Wertingen

Zu ihrem letzten Auswärtsspiel im Jahr 2017 mussten die Damen nach Wertingen reisen. Die Favoritenrolle lag klar beim Gastgeber und so war das nicht allzu deutliche 21:18 eine Überraschung für beide Teams.

Mit einem minimalen Kader bestehend aus nur sieben Feldspielerinnen war das ausgegebene Ziel des Tabellenschlusslichtes aus Raunau, den Gegner etwas zu ärgern und eventuell für die ein oder andere Überraschung zu sorgen. Coach Stefan Huggenberger forderte von seinen Mädels, lange Angriffe zu spielen und in der Abwehr konsequent zu agieren. Dies setzte die Mannschaft nahezu über die gesamte Spielzeit um und so kassierte man wenig Tore aus dem gegnerischen Rückraum. Durch schnelle Konter konnte sich die Heimmannschaft allerdings bis zum Seitenwechsel auf 12:8 absetzen. In der zweiten Halbzeit waren es dann vor allem Carolin Blösch und Annika Ruchti, die wunderschöne Tore von den Rückraumpositionen erzielten. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung im Angriff und in der Abwehr konnte eine nur knappe Niederlage erzielt werden. Am kommenden Wochenende bestreiten die Mädels dann bereits das Rückspiel gegen Wertingen im heimischen Schulzentrum und vielleicht bekommen die Niederraunauerinnen dann auch ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk, wenn auf die gezeigte Leistung aufgebaut wird.

Tore und Spielerinnen: Rogg, F., Wieser, Ruchti A. (6), Blösch (5), Rampp (2/1), Rittler (2), Hiller (1), Gülseren (1), Keller (1)

Aktuelle Tabelle

Männer I
____________
Männer II
____________
Damen

Wir bei ...

Copyright © TSV Niederraunau. All Rights Reserved.