Männer II

Vorne von links:

David Thalhofer, Benedikt Fetschele, Maximilian Klaußer, Johannes Ring

Hinten von links:

David Bonk, Nico Blösch, Trainer Bernd Maisch, Marcel Gutmann, Jonas Mayer, Felix Schmid,

Maximilian Deisenhofer, Michael Mayer, Johannes Ring

Es fehlen: Ralf Clemente, Dennis Mayer, Matthias Mayer     

 

Bezirksoberliga Schwaben - hier sind wir daheim!

Ein Saisonziel für ein Reserveteam zu definieren ist wie immer eine schwierige Sache. Man kann wohl mit Recht behaupten, dass die abgelaufene Spielzeit relativ planmäßig verlief, und der angestrebte Klassenerhalt auch wie gewünscht rechtzeitig „eingetütet“ wurde.

Wie immer war man im Saisonverlauf mit unterschiedlichen Aufstellungen angetreten. Mal mit 7 Mann mal mit 14 Raunauer Jungs, und zum Teil auch mit starkem A-Jugend-Kader-Anteil. Die Integration der jungen Spieler, die zum Teil in drei Teams ran mussten, verlief absolut nach Plan, und auch die erfahrenen Kräfte trugen ihren Anteil zum Erfolg bei. Zum Saisonende stand man absolut berechtigt im gesicherten Mittelfeld (7. Platz) der Tabelle und war im Raunauer BOL-Wohnzimmer wieder gut angekommen.

In Zusammenarbeit mit unserer Bayernliga-A-Jugend und dem Landesligakader wurde im Sommer daran gearbeitet auch dieses Jahr wieder ein schlagkräftiges Reserve-Team auf die Bretter zu schicken. Mit unseren etablierten Männer II-Spielern konnte ein fester Kader von 10-12 Mann eine vollwertige Vorbereitung bestreiten.

Im vergangen Jahr kam der Mannschaft wohl zu gute, dass bereits in der Trainingsphase viel wettkampfnah gespielt wurde. Deshalb wurde auch in diesem Sommer regelmäßig Wert auf zahlreiche Testspiele gelegt. Trainer Bernd Maisch hofft damit auf ein sicheres Auftreten seiner Mannschaft von Beginn der BOL-Saison an. Der Spielplan meint es allerdings nicht wirklich gut mit der Landesligareserve. Die ersten viel Spiele sind alle samt wohl gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellenbereich.

Die Absteiger aus Gundelfingen und Friedberg II, der TSV Schwabmünchen und die ambitionierten Teams des TSV Göggingen und vom TSV Aichach werden hier sicher gleich wieder ganz oben dabei sein. Die direkte Konkurrenz, wahrscheinlich aus Ichenhausen, Lauingen-Wittislingen und Gersthofen muss auf alle Fälle von Beginn an in Schach gehalten werden. Mit frühen Punkten aus den richtigen Spielen sollte es aber für den angepeilten Klassenerhalt auch dieses Jahr wieder reichen. 

Trainer und Team werden auf jeden Fall alles für viele Punkte und Siege in die Waagschale werfen, und hoffen dann im März 2019 auf ein nicht allzu spannendes Saisonfinale!   

 

Aktuelle Tabelle

Männer I
____________
Männer II
____________
Damen

Wir bei ...

Copyright © TSV Niederraunau. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen