Nächster Versuch in Allach

Die Erste Herrenmannschaft gastiert am Samstag beim TSV Allach. Anpfiff in der Eversbusch-Halle ist um 18 Uhr.

Nun ist die Serie also doch gerissen: Der Spitzenreiter aus Anzing bewies vor allem in den Schlussminuten seine Klasse und besiegte tapfer kämpfende Raunauer letztendlich verdient. Trotz der Ausfälle von mehreren Stammspielern konnte der TSV dem kommenden Bayernligisten einen großen Kampf bieten. Coach Udo Mesch lobte sein Team nach Abpfiff zu ihrer Leistung. Im Training resümierte er: „Wir hatten insgesamt zu viele Fehlwürfe und technische Fehler. Aber wenn Spieler teilweise 60 Minuten im Mittelblock stehen und in der Schlussphase einen ungenauen Pass spielen, ist das menschlich.“

Am Samstag wartet auf die Raunauer das wohl schwerste Spiel des Jahres. Beim TSV Allach, der mit 30:8 Punkten noch Hoffnungen auf den Realegationsplatz hat, haben die Blau-Weißen in den letzten Jahren traditionell nie gut ausgesehen. Teilweise kam der TSV richtig unter die Räder, wie auch in der letzten Saison beim Gastspiel. Der nächste schwerer Brocken wartet also auf den TSV.

Ob die Spieler, die gegen Anzing durch Krankheiten ausfielen bis Samstag wieder einsatzfähig sind, wird sich erst im Verlauf der Woche zeigen. Das Torhüter-Gespann Maxi Jekle/Adi Konkel ist zurzeit in Topform und weiß was in Allach auf sie zukommt: „Wir wollen auch in den nächsten beiden Spielen zeigen, dass wir mit den Großen der Liga mithalten können.“ so Neuzugang Konkel.

 

Aktuelle Tabelle

Männer I
____________
Männer II
____________
Damen

Wir bei ...

Copyright © TSV Niederraunau. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen