Erste will zu Hause eine Reaktion zeigen

Die Erste Herrenmannschaft des TSV Niederraunau empfängt am Samstag den TSV Haunstetten 2. Anpfiff im Krumbacher Schulzentrum ist wie immer um 19:30 Uhr.

Unerklärlich war die schlechte Leistung beim TV Immenstadt. Gegen die Allgäuer, die mitten im Abstiegskampf der Landesliga Süd stecken, erlebte der TSV einen Tag zum Vergessen. „Solche Tage gibt es im Sport, es wollte einfach nichts gelingen.“ so ein enttäuschter Kapitän Michael Thalhofer. Nun gilt es, dies schnell abzuhaken und auf die restlichen vier Saisonspiele zu blicken.

Am Samstag empfängt der TSV die Bayernliga-Reserve des TSV Haunstetten. Abgeschlagen auf dem letzten Platz hat die Zweite Mannschaft des TSV keine Chance mehr auf den Klassenerhalt. Mehrere enge Spiele, vor allem zu Hause, wurden am Ende verloren und somit geht es zurück in die Bezirksoberliga. Konkurrenzfähig war das Reserve-Team des langjährigen Bayernligisten, der aktuell noch um den Klassenerhalt kämpft, wie bereits erwähnt durchaus.

Die Raunauer Jungs wollen eine Reaktion auf die Blamage in Immenstadt zeigen. Durch die Niederlage ist das Ziel noch Vierter zu werden wieder in weitere Ferne gerückt. Auch gegen Haunstetten wird eine top Leistung nötig sein, um doppelt zu punkten.

 

Aktuelle Tabelle

Männer I
____________
Männer II
____________
Damen

Wir bei ...

Copyright © TSV Niederraunau. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen