Image

Handball - A-Jugend

Handball A-Jugend
stehend von links::
Trainer Michael Weiß, Valentin Baumgarten, Leopold Haas, Timo Egger, Vinzenz Hegenbart, Francesco Altavilla, Trainer Markus Waldmann, Trainer Christoph Schäfer

kniend von links::
Severin Liedel, Jakob Eheim, Sascha Langhans, Moritz Kornegger, Matej Radic

es fehlt:
Dominik Grbavac
Zur aktuellen Tabelle und Spielplan

Raunau´s A-Jugend startet in der Landesliga

Nachdem die letzte Saison mit einem guten 5. Platz in der Bayernliga abgeschlossen wurde, startete die A-Jugend dieses Jahr direkt in der Qualifikation zur Bayernliga. Im ersten Turnier in Friedberg blieb man weitestgehend hinter den eigenen Möglichkeiten zurück und belegte durch einen Sieg gegen Altenerding und zwei Niederlagen gegen Friedberg und Königsbrunn zumindest den 3. Platz. Dieser sicherte bereits die Teilnahme an der Landesliga. Im zweiten Turnier der Bayernliga-Qualifikation in München waren die Gegner SV Anzing, TSV Allach II, JSG Ottobeuren/Memmingen und HT München. Im ersten Spiel gegen Anzing fanden die Jungs überhaupt nicht ins Spiel und gingen trotz einer stark verbesserten zweiten Halbzeit als Verlierer vom Platz. Nach einem ungefährdeten Sieg gegen Ottobeuren/Memmingen zeigte man gegen Allach II eine starke Leistung und gewann auch dieses Spiel. Im letzten Spiel mussten die Raunauer ein Unentschieden in letzter Sekunde hinnehmen, sodass „nur“ der 3.Platz heraussprang. Anschließend folgte wochenlange Ungewissheit: Bayernliga oder Landesliga? Letztendlich entschied sich der BHV für ein weiteres Qualifikationsturnier aller Gruppendritter und somit auch dem TSV Niederraunau. Nach 3 trainingsfreien Wochen ging es also zum entscheidenden Turnier nach Marktsteft. Hier gelang es dem Team jedoch in nie wirklich sein Spiel aufzuziehen. Am Ende wurden beide Spiele verloren, womit feststand, dass die A-Jugend 2019/20 in der Landesliga spielt.

Da nun schon Mitte Juli war, lud das Trainertrio Waldmann/Schäfer/Weiß schon in der nächsten Woche zum Vorbereitungsstart. Dabei lag das Augenmerk zum einen auf einer soliden Grundfitness, und zum anderen auf der Etablierung eines neuen Spielsystems. Durch den Ein-Jahres-Wechsel von Marius Waldmann zur Günzburger Bundesliga A-Jugend und dem Umstand, dass Moriz Kornegger zur neuen Saison hauptsächlich bei der ersten Männermannschaft spielt, fehlen der A-Jugend die zwei Leistungsträger der letzten Jahre.  Dadurch muss die Last in der kommenden Saison auf mehrere Schultern verteilt werden. Insgesamt hat das Trainergespann einen recht dünnen Kader zur Verfügung, der aber qualitativ auf allen Positionen top besetzt ist und mit dem das Saisonziel TOP3 erreicht werden soll. Gleichzeitig sollen die Jungs auf den Männerhandball vorbereitet werden, was auch schon in dieser Saison durch Einsätze in den Männermannschaften gewährleistet werden soll.  

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche, verletzungsfreie Saison und hoffen auf zahlreiche Unterstützung der Fans.