Nichts zu holen beim nächsten Topteam der Liga

Wieder keine Punkte gab`s beim Auswärtsspiel des TSV Niederraunau II gegen den ambitionierten TSV Göggingen (37:20).

 

Nachdem sich Trainer Bernd Maisch bereits nach weinigen Minuten eine Verletzung am Oberschenkel zugezogen hatte, und nach diesem Zeitpunkt nicht mehr entlastend eingesetzt werden konnte, kämpften die „Ersten Sieben“ der Landesligareserve wacker über 60 Minuten gegen hoch motivierte Gögginger. Nach einem 6:0 nach knapp acht Minuten musste bereits die erste Auszeit gezogen werden, um die heranstürmenden Gastgeber etwas auszubremsen. Nach sechzehn Minuten beim 9:4 war man einigermaßen im Spiel, konnte aber in der Folge dem massiven Druck des Aufstiegskandidaten bis zu Halbzeit nicht standhalten (18:8). Da Keeper Benedikt Fetschele jetzt besser ins Spiel fand, und der wider genesene Ferit Celik für mehr Umtrieb im Angriff sorgte, konnte man das Ergebnis bis zum 22:15 Mitte der zweiten Hälfte nochmal in Grenzen halten. Einige schöne Tore über Kapitän Toni Maier entlastete auch etwas den an diesem Tag weinig durchschlagkräftigen Rückraum, und ließen den Rückstand bis dahin sogar schwinden. Dann machte sich allerdings die körperliche und läuferische Überlegenheit von Göggingen I, und dessen breiten Kader bemerkbar. Der flinke Rechtsaußen der Gastgeber erzielte immer wieder schöne Tore im Gegenstoß nach Fehlversuchen der Raunauer. So muss man sich wohl berechtigt wieder mal beugen, und sieht jetzt mit großer Hoffnung den nächsten Spielen entgegen.

 

 

Aktuelle Tabelle

Männer I
____________
Männer II
____________
Damen

Wir bei ...

Copyright © TSV Niederraunau. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen